Gleisplan des Bahnhofs Jülich von 1911

Aus Historisches
Version vom 7. Mai 2021, 21:55 Uhr von Klaus (Diskussion | Beiträge) (Ersterstellung aus Backup)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Landesarchiv NRW in Duisburg bietet eine Fülle von "Schätzen" - teilweise alte Papierakten, die nur vor Ort einsehbar sind (und von denen man sich gegen eine geringe Gebühr Scans bestellen kann), teilweise gibt es aber auch ein paar "Highlights" online herunterzuladen - kostenlos!

Ein Gleisplan Bf und Bw Jülich von 1911 (als es das spätere Bw noch gar nicht gab!) sowie ein Plan von 1919 zur Erweiterung des Haltepunkts Jülich-Süd am neuen AW kann man sich gebührenfrei herunterladen unter dem etwas umständlichen, aber lohnenden folgenden Pfad:

http://www.archive.nrw.de/lav/

--> Bestände

--> Übersicht

--> Rheinland

Achtung, ab hier neues Menü:

--> 2. Verwaltungsbehörden Regierungsbezirke Düsseldorf und Köln

--> 2.2 Bezirksregierungen/staatliche Aufsichtsbehörden

--> 2.2.1 Regierung Aachen

--> Regierung Aachen BR 0092

--> zum Findbuch 211.20.01 Regierung Aachen Plankammer (DFG-gefördert)

Wieder neues Menü:

--> Schienenverkehr (Streckenverlauf und Betriebsmittel)

--> Eisenbahnstrecken

--> Jülich - Dalheim

--> Drittletzte Archivalie: "Entwurf für die Einführung der Eisenbahnlinie Jülich-Dalheim in den Bahnhof Jülich Lage- und Grunderwerbsplan" (1911)

oder eben statt "Eisenbahnstrecken":

--> Bahnhöfe

--> Vorletzte Archivalie: "Lageplan der Hauptwerkstätte bei Jülich und Lageplan für die Anlage eines Haltespunktes Jülich-Süd" (1915-19)

Viel Erfolg! Und nicht verwirren lassen: Das Herunterladen selbst dauert eine ganze Weile, denn die Scans sind von sehr hoher Auflösung und dementsprechen großem Datenvolumen. Aber es lohnt sich, da reinzuzoomen!